Urheberrecht für MAPS / MODS / ADDONS

Alle von der UG-C selbst entwickelten oder für im Auftrag der UG-C entwickelten Inhalte besteht ein Urheberrecht nach deutschem Recht.

Rechtsinhaber ist der Urheber. Nach § 7 UrhG ist dies der Schöpfer des Werkes, woraus sich ableiten lässt, dass es sich bei ihm nur um eine natürliche Person, also einen Menschen, handeln kann. Dies schließt sowohl juristische Personen als auch Tiere aus.[7] Auch wenn das Werk von Anfang an aufgrund einer Bestellung erschaffen worden ist, so ist doch niemals der Besteller auch Urheber. Diesem kann höchstens ein Nutzungsrecht eingeräumt werden. Auch ein Arbeits- oder Dienstverhältnis ändert an der Urheberschaft nichts; allenfalls kann ein Anspruch auf Übertragung der Nutzungsrechte bestehen.

Dem Urheber des Werkes steht das ausschließliche Recht der Verwertung zu. Für die ihm hierzu zur Verfügung stehenden Instrumentarien enthält § 15 UrhG eine nicht abschließende Aufzählung. Aus dem Urheberpersönlichkeitsrecht ergibt sich, dass der Urheber an jeder (erneuten) Verwertung teilhaben soll, so dass auch eine modifizierte Inverkehrbringung einen Vergütungsanspruch für den Urheber begründen kann. Dies hängt maßgeblich davon ab, ob der Schutzbereich des Werks tangiert wird, was im Einzelfall entschieden werden muss.

Das deutsche Urheberrecht sieht zivilrechtliche, strafrechtliche und wettbewerbsrechtliche Instrumentarien vor, um den nicht gestatteten Gebrauch von geschützten Werken zu ahnden. Von einer Schutzrechtsverletzung wird gesprochen, wenn die Ausführungsform des Dritten vom Schutzbereich erfasst wird und ihn verletzt. Zwei verschiedene Varianten sind denkbar: Als erstes könnte das Werk des Dritten identisch mit dem Werk des Urhebers sein, dann wäre der Schutzbereich eindeutig verletzt. Die zweite Variante ist, dass die Ausführungsform des Dritten lediglich dem urheberrechtlich geschützten Werk ähnlich ist. Nur in letztgenanntem Fall ist die genaue Abgrenzung der Reichweite des jeweiligen Schutzbereiches zwingend vonnöten und je nach Einzelfall unterschiedlich und individuell vorzunehmen.

Strafrechtlich sind die nachfolgenden Verhaltensweisen unter Strafe gestellt: Die unerlaubte Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken gem. § 106 UrhG (Geldstrafe – dreijährige Freiheitsstrafe), ein unzulässiges Anbringen einer Urheberbezeichnung gem. § 107 UrhG (Geldstrafe – dreijährige Freiheitsstrafe) und nach § 108b UrhG unerlaubte Eingriffe in technische Schutzmaßnahmen und zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen (Geldstrafe – einjährige Freiheitsstrafe), wie beispielsweise das Entfernen eines Kopierschutzes. Dabei kann sich das Strafmaß bei gewerbsmäßiger Begehung („professioneller“ Begehung) auf drei Jahre (bei unerlaubten Eingriffen in technische Schutzmaßnahmen) bzw. fünf Jahre (bei gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung) erhöhen. Dabei wird bisweilen ein (ansonsten sehr seltener) schuldausschließender Verbotsirrtum anzunehmen sein, da sich ein potentieller Täter, der sich in einer rechtlichen Grauzone bewegt, eines Gesetzesverstoßes durchaus nicht bewusst sein kann. Dabei dürfen ihm jedoch nicht die leisesten Zweifel in den Sinn kommen, dass das, was er gerade tut, in vollkommenem Einklang mit der Rechtsordnung geschieht.

Für alle Werke die innerhalb oder für die UG-C entwickelt werden, besteht ein Lizenzabkommen mit dem jeweiligen Urheber. Die UG-C ist somit zur Durchsetzung dieser Rechte berechtigt.

Folgende Urheberrechte werden beansprucht:

  • Alle Modifikationen die an den Ursprünglichen ArmA 3 MAPs (Jackson County / Applegate Lake / Tanoa und andere) durch UG-C vorgenommen wurden und auf unseren Systemen angeboten werden.
  • Alle Addons die für UG-C entwickelt wurden und den Namen UGC_* tragen.
  • Alle Addons für die die UG-C die Rechte gänzlich oder zumindest teilweise erworben hat.
  • Alle Mods die für die UG-C Minecraft-Server entwickelt wurden.
  • Alle Modifikationen an frei verfügbaren Addons
  • Jegliches UG-C Bild- und Videomaterial sowie Logos

Bohemia selber sieht auf der Seite https://www.bistudio.com/community/game-content-usage-rules folgende Regelung vor:

You must respect the copyright of other people, not just Bohemia Interactive, if it infringes someone else’s rights then you can’t do it. Usually there is a clear license included with each work. If there is no clear license, you are simply not authorized to use it. Just because something is available for download doesn’t mean that you can freely use it.

Die einschlägige Meinung, dass irgendwelche Bohemia AGB besagen, dass alle Mods und Maps frei zu verwenden sind und das Urheberrecht bei Bohemia liegt, der unterliegt hier einem gewaltigen Irrtum!

Selbst wenn es solche AGB geben würde, so könnten diese sich nicht über deutsches Urheberrecht stellen. Ein Gesetz steht immer über AGB!!

Wir weisen darauf hin, dass wir gegen jeden Verstoß gegen unsere Rechte strafrechtlich und zivilrechtlich vorgehen werden. Wir behalten uns außerdem vor, in jedem einzelnen Fall von Urheberrechtsverletzungen, einen angemessenen Schadensersatz geltend zu machen.

Der Schadensersatz richtet sich nach der investierten Stundenzahl in die Entwicklungsarbeit zzgl. der Kosten für Erwerb und Lizensierung.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Urheberrecht_(Deutschland)#Das_Urheberrecht
https://www.bistudio.com/community/game-content-usage-rules